2. winterzauber mit Glühwein

Auch in diesem Jahr gibt es wieder leckeren Glühwein aus Rot- und Weißwein aus einer Rezeptidee vom Sternekoch und für die Kleinen gibt es eine Kinderpunsch-Hütte. Gemeinsam mit unseren Gliederungen bieten wir am Samstag 14.12. allerlei weihnachtliches Rahmenprogramm für Groß und Klein an. Inklusive Nikolaus und gemeinschaftliches Singen bekannter Weihnachtslieder.. 

Richtfest am Hans Kuony Haus

Richtfest? Ja richtig gelesen. Wir erweitern unser Hans-Kuony Haus um eine Garage samt Carport und diese in umweltfreundlicher Holzständerbauweise. Natürlich sind da unsere Männer der Zimmerergilde gefragt. Mit dabei auch Alt-Narrenrichter Karl Bosch. Natürlich durfte auch ein Richtspruch nicht fehlen, hier sprang Martin Bosch in die Presche - jetzt kann nichts mehr schiefgehen.



Das Narrengericht

Das Stockacher Narrengericht geht zurück auf ein Privileg, das Hans-Kuony im Jahr 1351 erhalten haben soll. Aus diesem Privileg hat sich das heutige Narrengericht entwickelt. Das Kollegium besteht heute aus maximal 21 Gerichtsnarren.

Unser Brauchtum

Laufnarrenschlag, Gerichtsverhandlung, Narrebomm-Setze - unser Brauchtum ist vielfältig und interessant. Hier gibt es einige Infos dazu. Das Beste ist aber immer noch: Eifach is Häs nei schlupfe und emol mit debei sei.



unsere Gliederungen

Die Stockacher Fasnacht ist nicht wie eine klassische Narrenzunft organisiert. Das Narrengericht fungiert zwar als oberstes Gremium, die einzelnen Gruppierungen (Althistorische Zimmerergilde, Hänselegruppe, Aktive Laufnarren, Altstockacherinnen, Marketenderinnen) – die sogenannten Gliederungen – sind aber als eigenständige Vereine aufgestellt.

Laufnarrenschlag

Wichtiger Bestandteil der Stockacher Fasnacht ist der Laufnarrenschlag. Er geht zurück auf den Hauptbrief von 1351. Darin heißt es ausdrücklich, dass sich ein jeder, der sich zwischen "Maria Lichtmeß" und dem "Sonntag Lätare" in Stockach aufhält, beim Narrengericht einkaufen muss.