neuer Narrenrichter

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen im Kollegium gab es einen Wechsel an der obersten Spitze des Stockacher Narrengerichts. Jürgen Koterzyna ist neuer Narrenrichter und folgt Frank Bosch in dessen Amt. Zuvor haben beide knapp 5 Jahre gemeinsam die Geschicke des Narrengerichts und der Stockacher Fasnacht gelenkt. 

 

Neuer Narrenschreiber ist  Stefan Keil, der seit 2016 Mitglied im Narrengericht ist. Michael Kempter als Laufnarrenvater und Oliver Kaufmann als Säckelmeister komplettieren die Vorstandschaft.

Verhandlung 2016

Am Schmotzige Dunschtig  2016 verhandelte das Hohe Grobgünstige Narrengericht zu Stocken gegen Alexander Dobrindt (CSU).

 

Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur erhielt dabei ein eher günstiges als grobes Urteil: 3 Eimer Wein und eine Einladung zum Oktoberfest war das Strafmaß.

 

Dobrint wurde in einem von drei Anklagepunkten schuldig gesprochen, zudem wurde ihm eine äußerst auffällige Unterwürfigkeit vorgeworfen …


Das Narrengericht

Die Stockacher Fasnacht ist nicht wie eine klassische Narrenzunft organisiert. Das Narrengericht fungiert zwar als oberstes Gremium,

die einzelnen Gruppierungen – die sogenannten Gliederungen – sind aber als eigenständige Vereine aufgestellt.

unser Brauchtum

Laufnarrenschlag, Gerichtsverhandlung, Narrebomm-Setze - unser Brauchtum ist vielfältig und interessant. Hier gibt es einige Infos dazu. Das Beste ist aber immer noch:

Ins Häs schlupfe und eifach mol mit debei si.


die Gliederungen

Laufnarrenschlag